Logo Abrie-Media
Suche

Steve Jobs – Ein Erbe der Weisheit und Bescheidenheit

Am 5. Oktober 2011 verließ uns Steve Jobs im Alter von 56 Jahren. Trotz seines Milliardenvermögens von etwa 7 Milliarden Dollar aufgrund seiner herausragenden Erfolge, hielt er in seinen letzten Worten wichtige Erkenntnisse bereit, die über den Reichtum hinausgingen.

Steve Jobs erkannte, dass das wahre Glück im Leben nicht durch materiellen Wohlstand erreicht wird. Trotz all seiner Anerkennung und Reichtümer wurde ihm klar, dass angesichts des drohenden Todes diese Dinge bedeutungslos sind. Geld kann Dinge kaufen, aber es kann nicht das Leben retten. Wir können uns Luxus leisten, aber es ist die gemeinsame Menschlichkeit, die wirklich zählt.

Hier sind fünf wertvolle Ratschläge, die wir aus seinen Gedanken ziehen können:

  1. Lehre Glück, nicht Reichtum: Unsere Kinder sollten darauf vorbereitet sein, ein erfülltes Leben zu führen, nicht nur nach materiellem Wohlstand zu streben.

  2. Nahrung als Medizin: Achten Sie darauf, was Sie essen, denn Ihre Gesundheit hängt oft von Ihrer Ernährung ab.

  3. Wahre Liebe und Ausdauer: Jemand, der Sie wirklich liebt, wird nicht aufgeben, egal wie schwierig die Situation ist.

  4. Menschlichkeit: Es ist nicht genug, ein Mensch zu sein. Wir müssen Menschlichkeit zeigen und Mitgefühl in die Welt bringen.

  5. Zusammen sind wir stärker: Gemeinschaft und Zusammenarbeit sind der Schlüssel, um weit zu gehen und große Dinge zu erreichen.

Abschließend nannte Steve Jobs die sechs besten Ärzte der Welt:

  1. Sonnenlicht
  2. Ruhe
  3. Bewegung
  4. Gesundes Essen
  5. Vertrauen
  6. Freundschaft

Diese Ärzte sind lebenswichtig für unser Wohlbefinden. Wir sollten sie in allen Lebensphasen schätzen und pflegen, um ein gesundes und erfülltes Leben zu führen.

Unsere Zeit ist begrenzt, und wir sollten sie nutzen, um unsere Familie, unseren Partner und unsere Freunde zu schätzen und gut zu behandeln.

Steve Jobs hat uns nicht nur technologische Meisterwerke hinterlassen, sondern auch wichtige Lektionen darüber, was im Leben wirklich zählt.

Anmerkung: Der Inhalt in diesem Beitrag wurde von einem unbekannten Autor verfasst. Leider konnte ich den Namen des Autors nicht herausfinden. Ansonsten hätten wir diesen in unserem Beitrag erwähnt.

9FF3F454 5971 4D7A 92AC C87DBC1B78EC

Auch ich bin der gleichen Meinung wie die Aussagen von Steve Jobs. Erst wenn es zu spät ist erkennt man, was wirklich wichtig gewesen wäre. Und dies gilt in jeder Lebenslage. Ein Zurückspulen gibt es im Leben nicht!

Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Bekannten: